In der St. Martinsschlucht bei Lofer (Salzburger Land) fand bereits letzten Monat die Deutsche Meisterschaft und der Eurocup im SUP-Wildwasser statt.

Im österreichischen Lofer waren vom 15. – 17. September 2017 die Wildwasser-SUPer los. Wie bereits im letzten Jahr war die kleine Gemeinde Austragungsort der zweiten offiziellen EM im Wildwasser-SUP. Auch die Deutsche Meisterschaft wurde gleichzeitig ausgetragen. Neben den Disziplinen Einzel, Longdistance, SUP Cross, fand erstmalig auf dem unteren Teil der Strecke auch ein Kidsrace (Alter von 8 bis 12 Jahren) statt.

Der Zeitplan:

Freitag, 15.9.17 Freies Training
Samstag, 16.9.17 10-13 Uhr Einzelläufe in der St.Martinsschlucht (Rookies)

13-16 Uhr Einzelläufe in der St.Martinsschlucht (Pro race)

16-18 Uhr Vorläufe SUP Cross

20 Uhr Siegerehrung

Sonntag, 17.9.17 12 Uhr Longdistance Race (3 km)

14-15 Uhr: SUP Cross Finalläufe

16 Uhr Siegerehrung

Im vergangenen Jahr musste die Wildwasser SUP DM/EM beinahe wegen Hochwasser ausfallen. Doch ein Plan B half, das Ganze doch noch über die Bühne zu kriegen. In diesem Jahr lief alles nach Plan, da man schon vorgesorgt hatte und auf einer neuen Strecke in der Nachbargemeinde St. Martin startete. Auch hier bietet die Slalomstrecke wie in Lofer technisch verblocktes Wildwasser, da diese aber ganz im Gegensatz zu Lofer leichter ausläuft, können auch Anfänger und der SUP-Nachwuchs starten.

Insgesamt nahmen 37 Teilnehmer am Wettkampf teil. Vor allem die SUP Cross Rennen boten den Zuschauern so einiges – Action auf aller höchstem Niveau. Bei den Einzelrennen ging es in den vorderen Platzierungen und im Mittelfeld sehr eng zu. In der Eurocup-Wertung gab es sogar zwei zweite Plätze. Wettertechnisch hatten die Veranstalter und Teilnehmer Glück. Regen gab es nur wenig, sodass es ab Samstag-Mittag trocken blieb.

Die Ergebnisse:

Long Distance:

Men:

1. Thomas Vanecker
2. Kai Steimer
3. Peter Bartl

Women:

1. Laura Bartl
2. Iva Dundova
3. Kristyna Babiankova

 

Kids:

1. Jan Sestak
2. Toni Meier

German Champions Long Distance:

Men:

1. Kai Steimer
2. Mario Stecher
3. Valentin Illichmann

Women:

1. Paulina Herpel
2. Eliane Droemer
3. Ulrike Girtner

SUP Cross

Men:

1. Thomas Vanecker
2. Peter Bartl
3. Carsten Kurmis

Women:

1. Laura Bartl
2. Kristyna Babiankova
3. Paulina Herpel

German Champions SUP Cross:

Men:

1. Carsten Kurmis
2. Valentin Illichmann
3. Toby Hüther

Women:

1. Paulina Herpel

Pro Races:

Men:
1. Thomas Vanecker
2. Peter Bartl
2. Honza Rott
3. Nicolas Fayol

Women:

1. Kristyna Babiankova
2. Laura Bartl
3. Iva Dundova

German Champions Pro Races:

Men:
1. Vallentin Illichmann
2. Jörg Hofbauer
3. Carsten Kurmis

Women:

1. Paulina Herpel

Rookies Race:

Men:
1. Burkhard Kuhn
2. Wolfgang Mayer
3. Alexander Pahl

Women:

1. Eliane Droemer
2. Martina Jungermann
3. Ulrike Girtner

 

Kids Race:

Boys:
1. Toni Meier
2. Jan Sestak
3. Theo Pahl

Girls:
1. Helena Pahl

Im nächsten Jahr sollen die Wettkämpfe vom 14. – 16. September 2018 stattfinden. Ob dann in Lofer oder woanders, ist noch nicht bekannt. Sobald wir mehr wissen, geben wir das natürlich an euch weiter. Stay tuned!

PS: Bei FUNSPORT.de gibt es zurzeit viele tolle Rabatte auf SUP-Stuff. Schaut mal vorbei!