Wir wissen es bereits: Stand Up Paddling ist ein ganz besonderer Sport, der unzählige Menschen auf der ganzen Welt in seinen Bann gezogen hat. So Vielseitig wie die Möglichkeiten, die sich einem auf dem SUP eröffnen, sind auch die Gründe, warum man den Sport unbedingt einmal ausprobieren sollte.

Entspanntes Cruisen in der Natur oder packender Wettkampfsport – Stand Up Paddling hat viele Facetten zu bieten. Der Wassersport hat Menschen auf der ganzen Welt begeistert und so einen Siegeszug angetreten, der längst noch nicht beendet ist. Wir haben dir an dieser Stelle mal fünf Gründe aufgelistet, warum du dich unbedingt einmal auf ein SUP stellen solltest.

Ein besonderes Erlebnis

SUP-Rider wissen es bereits. Auf dem Board bietet sich eine völlig neue Perspektive. Als Paddler schaut man von oben auf die Wasseroberfläche hinab und kann so in eine andere Welt blicken. Dazu kommt man mit dem SUP fast überall hin. Längst gibt es Entdeckungstouren durch Städte und Naturlandschaften.

SUPde_5 gruende unterwasser

©Red Paddle Co

Viele Möglichkeiten

Wir haben es eingangs schon erwähnt: Auf dem SUP bieten sich unzählige Möglichkeiten. Neben dem entspannten Cruisen und Rennen über die Long Distance und im Sprint, erfreuen sich Surfing und SUP-Yoga einer immer größeren Beliebtheit. Längst gibt es auch Sportarten wie SUP-Polo und Hindernisrennen wie die SUPstacle Splash Challenge. Auch Angler haben die Boards für sich entdeckt und bekommen vom Hersteller Starboard sogar eine eigene Fishing Collection.

SUPde_5 gruende yoga

©Starboard

Gesundheit

Nicht nur die „berühmte Bewegung an der frischen Luft“ verschafft Stand Up Paddling einen hohen Gesundheitsaspekt. Paddeln ist ein Workout für den ganzen Körper, trainiert nicht nur die Muskulatur im Rücken- und Schulterbereich und ist eine gute Balance-Schulung. Stand Up Paddling kann auch richtig Kalorien verbrennen. Zum Vergleich: Ein Jogger verbrennt im Schnitt 650 Kalorien in der Stunde. Bei einem SUP-Race sind das 1130 Kalorien! Weiterlesen? Dann klick hier: So gesund ist Stand Up Paddling!

SUPde_5 gruende frau

©Jobe

Anfänger

Viele Sportarten erfordern ein hohes Maß an Übung. Stand Up Paddling ist dagegen sehr leicht zu erlernen. Einmal richtig angelernt, lassen sich schon nach wenigen Paddelzügen erste Erfolge verzeichnen. Die richtige Technik ist natürlich wichtig. Wer sie einmal gezeigt bekommt, der kann sie in der Regel aber schnell umsetzen. Hier erfährst du, was Anfänger trotzdem unbedingt beachten sollten.

SUPde_5 gruende newbie

©Jobe

Style-Faktor

Stand Up Paddling ist sowohl für Männer als auch für Frauen ein guter Sport. Kraft spielt hier nämlich eine eher untergeordnete Rolle. Dazu bringt Stand Up Paddling einen gewissen Style-Faktor mit. Das Brand Jobe hat mit der Discover Clothing Serie, die Grenzen zwischen Sport- und Alltagsbekleidung aufgehoben.

SUPde_5 gruende Spass

©Jobe