Stand Up Paddling ist in aller Munde. Noch nie zuvor wurden so viele Boards verkauft wie in diesem Jahr. Immer mehr Menschen entdecken die Faszination SUP für sich. Einer der Gründe, warum der Funsport boomt: Er ist gesund!

Es gibt heute unzählige Möglichkeiten sich in Form zu bringen – aber kaum eine ist so schön wie Stand Up Paddling. Wer keine Lust auf die trockene, schweißverseuchte Luft in einem Fitnessstudio hat und sich auch für den sportlichen Leistungsdruck in Mannnschaftssportarten nicht begeistern kann, der muss sich wohl oder übel allein in der freien Natur rumschlagen. Joggen und Radfahren bergen aber die Gefahr einer Gewissen Monotonie.

Wirklich hipp und neu ist dagegen Stand Up Paddling. SUP boomt – und das nicht ohne Grund. Das Gefühl über dem Wasser zu schweben, begeistert auf der ganzen Welt immer mehr Menschen, die die Natur aus einer völlig neuen Perspektive entdecken. Denn egal, ob auf dem heimischen See, am Ostseestrand oder durch Venedig – Stand UP Paddling zeigt dir die Welt, wie du sie noch nie gesehen hast. Zuletzt sind Rider sogar in den „Genuss“ gekommen, Orca-Wale bei der Jagd aus nächster Nähe beobachten zu können. Langweilig wird es auf dem Board jedenfalls nicht.

Casual, Yoga, Tour, Surf, Race – auf dem SUP kannst du dich frei entfalten. Und noch besser: Viele wissen gar nicht, dass Stand Up Paddling auch ordentlich Kalorien verbrennt. So bekommt der Sport eine Komponente, die ihm neben der Betätigung an der frischen Luft, in den Fokus der Gesundheitsjunkies rückt.

Sup_Gesundheit Training Joggen

Zuerst eine Vergleichsgröße: Der gemeine Durchschnitts-Jogger verbrennt in einer Stunde gut 650 Kalorien. Klingt viel? Warte ab! Allein beim Casual-Riding bist du schon mit gut 430 Kalorien pro Stunde dabei. Das Schöne: Du bekommst es kaum mit. Joggen ist da wesentlich anstrengender. SUP-Yoga! Vielerorts werden immer mehr Yoga-Kurse angeboten, bei denen du neben deiner inneren Mitte auch deine Fettpolster bereinigen kannst. Bis zu 540 kcal sind in der Stunde drin. Tour: Eine Entdeckungsreise ist nicht nur ein echtes Abenteuer sondern auch eine Wohltat für die Augen. Bei einem ordentlichen Paddelzug sind stündlich gut 710 kcal drin.

Die Kraft der Natur kannst du auch zum Verbrennen von Kalorien nutzen. Surfen (740kcal/Stunde) ist eine tolle Gleichgewichtsschulung, die dir einiges abfordern wird. 3, 2, 1 – Los! Ein Race treibt deinen Adrenalinspiegel in die Höhe. Im sportlichen Wettkampf gehst du an deine Grenzen und holst alles aus deinem Körper heraus. So verbrennst du wahnsinnige 1130 Kalorien in einer Stunde. Wie viele waren es nochmal beim Joggen?