Die ISA hat 37 jungen Surfern rund um den Globus Stipendien im Wert von 20.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt, um ihre Bildung und Leidenschaft fürs Surfen zu fördern.

Wir von SUP.de finden diese Art des Sponsorships einfach klasse. Die 1964 gegründete International Surfing Association (ISA) hat auch in diesem Jahr ein Stipendienprogramm ins Leben gerufen. Bereits seit 10 Jahren unterstützt die ISA junge Surfer und Stand Up Paddler in ihrem Vorhaben, den Sport und ihre Bildung zu fördern. In diesem Jahr werden 37 Surfer aus 19 Ländern mit insgesamt 20.000 US-Dollar unterstützt, um ihre Bildung und die Leidenschaft für den Surfsport zu fördern.

2007 etabliert, hat das ISA Scholarship-Programm das Ziel, finanziellen Support an Surfer, die 18 Jahre und jünger sind, zu leisten, um deren Bildung, die Reise- und Teilnahmekosten von Surfwettbewerben und besseres Equipment zu ermöglichen. In den elf Jahren hat die ISA insgesamt 268.500 US-Dollar innerhalb der mehr als 300 Surferstipendien aus allen fünf Kontinenten der Welt vergeben. Die Stipendiengewinner werden auf der Grundlage von finanziellen Bedürfnissen, Engagement für Bildung und der Leidenschaft für das Surfen ausgewählt.

Was die Stipendiaten leisten

© ISA

© ISA

Viele ISA-Stipendiaten vertreten ihre Länder bei den größten und bedeutendsten Wettbewerben, sowie bei den ISA-Weltmeisterschaften. Bei der 2013 VISSLA ISA World Junior Surfing Championship auf den Azoren sind zwölf ISA-Stipendiaten, die alle fünf Kontinente vertreten, für ihre nationalen Surfing-Teams in einer historischen Auflage der Veranstaltung gegeneinander angetreten. Andere Stipendiaten sind bei ISA-Weltmeisterschaften in einzelnen Entscheidungen angetreten. Beispielsweise hat Carlos Muñoz, zweimaliger ISA-Stipendiat (2008 & 2009), eine wichtige Rolle für die Goldmedaille-Mannschaftsleistung von Costa Rica bei den 2015 ISA World Surfing Games in Nicaragua gespielt. Die Hawaiianerin Summer Macedo, eine der ersten ISA-Stipendiat-Siegerinnen, gewann nach ihrer historischen Aufführung in der „Girls-U-16 Division“ bei der VISSLA ISA World Junior Surfing Championship 2015 in Oceanside (Kalifornien, USA) die Goldmedaille.

„Die finanzielle Hilfe des ISA-Stipendienprogramms ist ein wichtiger Teil der Unterstützung der nächsten Surfer-Generation. Nur so können wir eine gute Zukunft für unsere Sportart gewährleisten. Dieses Programm legt die Grundlage, um das Leben junger Menschen zu verbessern und einen positiven sozialen Wandel auf der ganzen Welt zu schaffen.“, so ISA-Präsident Fernando Aguerre.