Starboard-Paddler Michael Booth hat in Australien das Noosa Festival of Surfing 2017 in der Kategorie SUP gewonnen.

Vom 4. – 11. März 2018 fand an der Sunshine Coast in Queensland das Noosa Festival of Surfing 2017 statt. Insgesamt 144 SUPler konkurrierten um die Plätze. Starboard-Rider Michael Booth konnte dabei das Long Distance Rennen als erster beenden und landete beim Beach-Race auf dem dritten Rang. Somit konnte der Neuseeländer Booth den Overall-Titel der Veranstaltung, an dem auch Surfer-Divisions ausgetragen wurden, mit nach Hause nehmen. Mit seinem Sieg in Australien fing für den Weltranglisten Zweiten die 2017er-Saison so an, wie er die letzte Saison beendet hatte.

„In Noosa zu gewinnen, ist ein toller Start ins neue Jahr für mich. Es war ein echt hartes Feld, gegen das ich antreten musste. Es war wohl das stärkste, gegen das ich je in Australien fahren musste. Das Rennen war schnell, hart und technisch anspruchsvoll mit den Aufwinden und den Hindernissen. Ich freue mich sehr auf 2017 und kann es kaum erwarten, in die internationale Saison zu starten.“, so Booth nach seinem Sieg.

Um den Gesamtsieg zu bekommen, musste sich Michael Booth gegen die zwei sehr guten Konkurrenten Titouan Puyo und Lincoln Dews durchsetzen. Das Langstreckenrennen ging über 14 Kilometer. Booths Teamkollege Trevor Tunnington konnte in der Overall-Wertung den vierten Platz für sich ergattern (3. Platz beim Long Distance und 4. Platz beim Beach-Race).

Hier die Ergebnisse des Surf-Festivals (SUP-Divison)

Platz Name Long-Distance Platz Beach-Race Platz Punkte Zeit
1 Michael Booth 1:11:47 1 0:19:55.6 3 4 1:31:42
2 Titouan Puyo 1:12:37 2 0:19:16.1 2 4 1:31:53
3 Lincoln Dews 1:15:22 4 0:19:12.4 1 5 1:34:35
4 Trevor Tunnington 1:14:50 3 0:20:39.7 4 7 1:35:30
5 Kelly Margetts 1:16:17 5 0:20:49.2 5 10 1:37:06
6 Marcus Hansen 1:17:44 8 0:21:03.7 6 14 1:38:48
7 Ty Judson 1:16:56 7 0:22:59.0 12 19 1:39:55
8 Tim Cyprien 1:18:49 9 0:21:37.0 7 16 1:40:26
9 Nathan Cross 1:21:06 12 0:22:31.6 9 21 1:43:38
10 Bryn Lloyd 1:20:34 11 0:24:16.7 19 30 1:44:50

Wer es nicht erwarten kann und schon vor dem Sommerstart aufs Brett steigen will, der kann bei FUNSPORT.de tollen Stuff für den nächsten SUP-Trip kaufen. Die Mädels und Jungs aus dem Support stehen euch bei Fragen zur Größe oder zum passenden Modell zur Seite.