Im Sommer paddelte Thomas Oschwald über die finnischen Gewässer. Nun wagt er sich auch im Winter auf das Wasser des nordischen Landes.

Bereits dieses Jahr war Fanatic-Teamfahrer Thomas Oschwald zusammen mit Bettina Marti auf den finnischen Gewässern unterwegs und sah eine unglaublich tolle Landschaft mit vielen wunderschönen Seen und kleinen Inseln. Jetzt war er wieder in Finnland – nur mit mehr Equipment, das ihm die eisigen Temperaturen vom Laib hält.

Oschwald war gerade erst wieder in Deutschland angekommen als er beschloss wieder nach Finnland zu reisen. Doch dieses Mal nicht mit einem bestimmten Ziel. Der Fanatic-Jünger wollte herausfinden, wie lang er der Kälte und Einsamkeit des Landes standhalten kann. Das kompromisslose Eintauchen in die Natur und die rohe Kraft der Elemente prägten diese Reise und machten sie zu einer echten Herausforderung. Nach drei Wochen entdeckte er etwas Besonderes: Glück! Ausgestattet mit allerlei Outdoor-Stuff und seinem Fanatic Ray Air Premium tauchte Thomas Oschwald in ein wunderschönes, einsames, winterliches Abenteuer ein.

Thomas Oschwald fährt durch das winterliche Finnland

Für uns ist Thomas Oschwald eine echte Inspiration. Finnland im Winter scheint eine tolle Möglichkeit zu sein, mal wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Mach weiter so und entdecke für uns, die SUP-Gemeinde, immer neue Ziele, Abenteuer und Gelegenheiten, sein eigenes Ich zu finden – und dabei noch sportlich aktiv zu sein. SUP.de wünscht viel Kraft und Ausdauer bei euren nächsten SUP-Touren.