Vom 28. – 30. Oktober 2017 wurde Barbados in ein SUP-Paradies verwandelt. Am alles entscheidenden, letzten Tag ging es noch einmal für die Team-SUPer heiß her.

Nur noch vier Rennen trennten die Dragon World Champions 2017 vom ersten Sieg in der Geschichte. An den ersten beiden Tagen fanden bereits Rennen statt, die den SUP-Teams Punkte brachten. Doch der letzte Eventtag brachte den SUPern Klarheit. Eine starke Brise wehte von der Küste her und drängte den starken Wellengang zurück. Die ausgeruhten Teams versammelten sich, um auf dem türkisblauen Wasser von Barbados, Carlisle Bay, zu kämpfen.

Obwohl die gemischte Mannschaft in der ersten Runde des ersten Tages ausgeschieden war, hatten sich die „The Fireballs“ zurückgemeldet und in der ersten Qualifikationsrunde des Tages eine herausragende Leistung erarbeitet. Im zweiten Halbfinale waren es die „Grand Masters“, die wegen einer riesigen Welle, die sie auf der dritten und berüchtigten Hammermark erwischte, umkippten und so einen frühen und unerwarteten Ausstieg zusammen mit den Teams „Dragon Alliance“ und „SUPer“ verkraften mussten.

Das lokale Team „Paddle Barbados“ ließ seinen Konkurrenten keine Chance. Sie holten sich den Sieg. Doch kaum hatten sie die Ziellinie überquert, ging der Kampf um den zweiten Platz mit voller Wucht weiter. Die „REDSUPLadies“ aus New York wurden vom russischen Team „Team Pacific“ bis zur Linie gejagt.

© Red Paddle Co

© Red Paddle Co

Die Top 10 der Dragon World Championships (Team)

  1. Paddle Barbados
  2. REDSUPLadies
  3. Team Pacific
  4. Crazy Kamals
  5. Dragon Alliance
  6. Fireballs / SUPer Women
  7. Red Dragon
  8. Grand Master
  9. Not Latvia
  10. Puffins / Team Ted

Die Sprint-Wertung

Nach einer kurzen Pause zum Auftanken wurden alle Teams eingeladen, am berüchtigten Dragon Warrior Sprint teilzunehmen. Es sollte ein abschließendes Rennen werden, bei dem die Teams einen komplexen Slalomkurs absolvierten, bevor sie eine letzte, zermürbende Herausforderung über zwei Red Paddle Co XL-Boards überstehen mussten. Der gestaffelte Start wurde nach der entsprechenden Gesamtendposition des jeweiligen Teams durchgeführt. Die Besten (Paddle Barbados) verließ den Strand fast 90 Sekunden nach der zuerst gestarteten Mannschaft. Alle Teams schafften die letzte Slalommarke. Doch auch hier konnten die „Paddle Barbados“ gewinnen.

© Red Paddle Co

© Red Paddle Co

Die Rangfolge im Team-Sprint

  1. Paddle Barbados
  2. Fireballs
  3. REDSUPLadies
  4. SUPer Women
  5. Dragon Alliance
  6. Team Pacific
  7. Grand Masters
  8. Not Latvia
  9. Red Dragons

Die „Grand Prize Winner“ waren die „SUPer Women“. SUP.de freut sich schon auf das nächste Jahr mit noch mehr spannenden Wettkämpfen der Dragon World Championships.