Stand Up Paddler Bart de Zwart ist für seine verrückten Aktionen bekannt. Windsurfen, Bodyboarding, Stand Up Paddling – der gebürtige Niederländer testet auf dem Wasser beständig seine Grenzen aus. Nun hat er in nur 27 Tagen die ganze Welt bereist.

27 Tage, 5 Kontinente, 19 Flüge – Bart de Zwart hat 2015 einen beeindruckenden Trip geleistet. Der gebürtige Niederländer, der seit geraumer Zeit auf Maui (Hawaii) lebt, ist für seine Abenteuer bekannt. Er hat die Welt umsegelt, Maui auf dem SUP umrundet und sich an einer Überfahrt von Kanada nach Grönland versuchte. Der 44-Jährige gehört seit 2010 zum Dreamteam von Starboard und halt den Rekord für den längsten unsupported, non-stop crossing“ Trip. Zusammen mit seinem Freund und Fotograf Franz Orsi (Italien) ist er nun zum ultimativen SUP-Abenteuer aufgebrochen. De Zwart wollte mit iSUPs im Gepäck, Menschen auf der ganzen Welt besuchen, die eine besondere Bindung zum Element Wasser haben.

So begann die Reise auf Yap, einer kleinen Insel in Mikronesien. Danach ging es nach Kathmandu (Nepal), Äthopien, Istanbul und Sayulita (Mexiko), wo Bart de Zwart an den „ISA World SUP and Paddle Board Championships“ teilnahm. Das SUP World Mag hat nun einen kurzen Film zum Abenteuer veröffentlicht.