Im Internet tauchen immer mehr Videos auf, die zeigen: Hunde lieben Stand Up Paddling.

Der Clip von Chris de Aboitiz hatte es zuletzt einmal um die ganze Welt geschafft. Der Tiertherapeut hatte seine beiden Hunde zu einer besonderen Gassi-Runde zum Avalon Beach in der Nähe von Sydney ausgeführt – das Trio ging SUP-Surfen! „Natural Balance Dog“ heißt das Unternehmen, welches der Australier im Jahr 2006 gegründet hat und mit dem er sich um Hunde mit Verhaltensstörungen kümmert. Seine Methode: Stand Up Paddling! „Stand Up Paddling ist eine gute Möglichkeit, eine Verbindung zu den Hunden aufzubauen“, sagte De Aboitiz gegenüber SurferToday. Tatsächlich scheinen Hunde einen besonderen Gefallen am Stand Up Paddling zu finden. Längst gibt es auch spezielle Wettbewerbe, bei denen Rider und Hund zusammen antreten können.

In diesem Sinne: „What’s SUP dog?“