Fanatic hat zuletzt einen Clip von Kai Bates veröffentlicht. Der Australia war im SUP-Paradies Indonesien unterwegs.

Warmes Wasser, ordentliche Wellen, gutes Essen und viele Gleichgesinnte – Indonesien ist für Stand Up Paddler sicherlich immer eine Reise wert. Das SUP-Paradies verwöhnt die Szene nicht nur mit traumhaften Bedingungen bei tropischen Temperaturen, sondern was auch in Sachen lokalen Szenen zu überzeugen. Fanatic-Rider Kai Bates konnte sich davon nun höchstpersönlich überzeugen. Der Australier, der nicht zum ersten Mal auf Indonesien war, sagte nach seinem Trip: „Ich fühle mich nach einer Woche dort so, als ob sich meine Surf-Qualität verdoppelt hätte.“

Begleitet wurde der 21-Jährige von Forrest Ladkin, mit dem er schon 2014 unterwegs war, und einer kleinen Gruppe von befreundeten Ridern. Dazu gehört auch Bates Vater. „Er ist wie ein 18-Jähriger in einem (wie alt auch immer er ist) Körper. Es war super mit ihm Zeit zuverbringen“, blickt Bates auf eine tolle auf Indonesien zurück. Ladkin stellte aus dem gesammelten Material nun einen kurzen Clip zusammengestellt, den Fanatic Stand Up Paddling kurzerhand selbst hochgeladen hat.