Die Starboard-Fahrerin Fiona Wylde schafft in ihrer Heimatstadt Hood River (Oregon/USA) ihren dritten Titel beim Double Downwinder Event.

Das Triple ist vollbracht. Die US-Amerikanerin Fiona Wylde konnte beim SUP-Heimevent punkten. Bereits zum dritten Mal in Folge gewann die Blondine den Double Downwinder Titel. Nachdem sie bei der Columbia Gorge Paddle Challenge eine phänomenale Leistung gezeigt hatte.

3 years in a row 🙊🏆!!!! I️ can’t believe it! I am so happy, surprised, and most of all, thankful! Out of the last 8 years, this was by far my hardest @gorgepaddlechallenge Double Downwinder. Thank you to the ridiculously stacked women’s field for pushing harder than ever and keeping me so nervous all day, it was a pleasure to race with you all today! Thank you to my family for helping me in every way possible and being the first ones to give me a hug at the finish! It is an honor to race at home, and to the amazing community who cheered and has supported me through this event and also my career, thank you! Congrats to @noicgarioud for taking out the men’s! THANK YOU & see you tomorrow for Course Racing! Now for some 😴 @paddleleague 📷: @georgiasphoto #GorgePaddleChallenge

Ein Beitrag geteilt von Waterwoman⚡️Race World Champ (@fiona_wylde) am


Andere Lokalmatadoren wie Terrene Black, Annie Reickert oder die französische Teamkollegin Amandine Chazot konnte sich Wylde vom Hals halten und erreichte als erste das Ziel. Auch Wylde Starboard-Kollege Clement Colmas zeigte sich in sehr guter Verfassung beim Rennen und schaffte den zweiten Platz bei den Männern. Gesamtsieger wurde Noic Garioud.

Die Ergebnisse der Frauen

Platzierung Name Zeit
1. Fiona Wylde 2:15:38
2. Annie Reickert 2:19:10
3. Terrene Black 2:20:37
4. Amandine Chazot 2:21:38
5. April Zilg 2:22:04
6. Seychelle 2:22:25
7. Angela Jackson 2:22:34
8. Shae Foudy 2:25:16
9. Olivia Piana 2:28:07
10. Jade Howson 2:28:54
11. Yuka Sato 2:30:04
12. Candice Appleby 2:31:07
13. Hannah Hill 2:31:16
14. Stephanie Shideler 2:32:51
15. Kimberly Barnes 2:34:52

Die Ergebnisse der Männer

Platzierung Name Zeit
1. Noic Garioud 1:58:33
2. Clement Colmas 1:59:58
3. Bernd Roediger 2:00:33
4. Titouan Puyo 2:00:38
5. Lincoln Dews 2:00:41
6. Travis Grant 2:01:25
7. Connor Baxter 2:02:01
8. Matt Nottage 2:02:37
9. Marcus Hansen 2:02:53
10. Arthur Arutkin 2:04:42
11. Vinnicius Martins 2:04:59
12. Jake Jensen 2:05:17
13. Tom Auber 2:06:09
14. Georges Cronsteadt 2:06:45
15. Enzo Bennett 2:07:24

SUP.de wünscht allen Gewinnern und Gewinnerinnen alles erdenklich Gute und gratuliert zum Erfolg. Bleibt bei eurer Leidenschaft und schwingt euch auf’s Brett immer wenn es möglich ist. SUP soll die ganze Welt erfobern!

© Georgia Schofield/ The Paddle League