Jean-Pierre Vidal ist eine französische Sportlegende – auf Ski. Der Slalom-Olympiasieger von 2002 hat nun mit Eurosport-Moderator Jean-Guillaume Charrier das fransösische Baskenland auf dem SUP erkunden.

Die Faszination Stand Up Paddling macht auch vor ausgewiesenen Schneeliebhabern nicht halt. Der ehemalige französische Skisportler Jean-Pierre Vidal, seines Zeichens Goldmedaillengewinner im Slalom der Olympischen Spiele von Salt Lake City 2002, hat das SUP für sich entdeckt- und dies, wo er doch aus einer Familie von Skirennläufern stammt. Zusammen mit Eurosport-Moderator Jean-Guillaume Charrier ist der 39-Jährige, der 2006 noch das berühmte Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel gewonnen hatte, zu einer besonderen Abenteuer-Reise aufgebrochen. Bei der sogenannten „Eurosport 2’s Zero Carbon Challenge“ ging es für die beiden Sportler quer durchs Baskenland. Die besonderen Herausforderungen: Die Region sollte so umweltfreundlich wie möglich durchquert werden. Vidal und Charrier wählten das SUP – und fanden in Paddler Rico Leroy einen prominenten Guide.