Bereits im Mai 2017 haben sich die Allgäuer Zwillingsbrüder Manuel und Mario Stecher gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Valentin Illichman und den beiden Franzosen Stéphane Pion und Nicolas Fayol den Tara-Canyon in Montenegro mit ihren SUP-Boards hinuntergestürzt. Nun gibt es Video- und Fotomaterial vom Tara SUP-Projekt – ENDLICH!

Wir von SUP.de haben schon eine Ewigkeit drauf gewartet: Fotos und Videos vom Tara SUP-Projekt, das die beiden Brüder Manuel und Mario Stecher, Valentin Illichman sowie zwei Franzosen im Mai vergangenen Jahres absolviert haben. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde der zweitgrößte Canyon der Welt in Montenegro per SUP bepaddelt. 1.300 Meter tief und über eine Länge von 80 Kilometer erstreckt sich die Tara Gorge. Ziel des Projektes war es, allen Outdoor begeisterten Menschen ein Bewusstsein für die aktuelle Gefährdung von Wildflüssen durch Dammbau zu schaffen.

© Gilles Reboundson

Bevor die Tara in die Donau mündet, muss er die Tara Gorge überqueren. Diesen versteckten Schatz im Herzen von Montenegró bereisten die fünf SUP-Fanatiker fünf Tage lang mit ihren Boards. Zwischen Kroatien und Albanien gelegen begaben sich die fünf auf ein fantastisches, mehrtägiges Abenteuer. Von Kolasim (Dinarische Alpen) ging es an die Grenze von Monténegro und Bosnien: 150 Kilometer Fluss. Jeden Tag wurde zwischen acht bis zehn Stunden gepaddelt und nach wenigen Tagen kehrte Routine ein: Einpacken, Paddeln, Pause, Paddeln, Auspacken, Schlafen, weiter…

Stéphane Pion und Gilles Reboundson, Outdoor-Spezialisten, filmten und fotografierten die Reise, um zu dokumentieren, wie die Leidenschaft zum Wasser und zum Stand-up-Paddling Menschen antreiben können.

LIVE im TV

Wer sich das Ganze Projekt im Fernsehen ansehen will, kann am Dienstag, den 19. Juni 2018, den Bayerischen Rundfunk anschalten. Denn da wir die deutsche Besetzung des Teams LIVE in den BR Fernsehgarten nach Nürnberg gehen, um das Projekt vorzustellen.

Das Team

  • Vallentin Illichmann (18 Jahre alt, Deutscher): Der jüngste im Team, Wassersportler, unglaubliche Balance, Mangel an Erfahrung, aber angeborener Wunsch, sein Wissen zu erweitern
  • Stéphane Pion (43 Jahre alt, Franzose): Hat die meiste Erfahrung im Kayaken, Filmemacher, Selfmade-Mann. Hat am wenigsten Erfahrung im Stand Up Paddling aber am meisten Kenntnis von Flussläufen und Gefahren.
  • Mario & Manuel Stecher (35 Jahre alte Zwillinge, Deutsche): Zwei Sportsbrüder mit viel Willensstärke, sind die bekanntesten SUP-Botschafter in Europa.
  • Nicolas Fayol (34 Jahre alt, Franzose): Bekannter Kajak-Freestyle-Athlet, einer der ersten, der das SUP-Wildwasser fahren in Frankreich gemacht hat, Event Manager und SUP Markenberater.

SUP.de ist erstaunt, wie gut die fünf das Abenteuer durchgehalten haben. Weiter so! Wir wollen mehr Projekte wie diese.