In dem Blog der SUP-Marke Red Paddle Co haben die Macher vier SUP-Reiseziel herausgesucht, für die es sich lohnt seine Geldbörse zu zücken.

Zwar ist Reisen nicht unbedingt günstig, aber Red Paddle Co empfiehlt vier Destinationen in Österreich, Kanada, Kalifornien und Tahiti, zu denen es sich samt SUP-Board lohnt, zu fahren. Das ganze Team um die SUP-Marke Red Paddle Co hat die Köpfe zusammengesteckt und darüber nachgedacht, zu welchen Zielen es sich ganz besonders lohnt die SUP-Tasche zu packen. Rausgekommen sind vier Destinationen auf der ganzen Welt: die ultimativen SUP-Ziele also. Angefangen bei den Alpen in Österreich bis hin zum California dreamin’ in Malibu. Wir von SUP.de stellen euch die Auswahl der Crew einmal vor.

Hallstatt (Österreich)

Hier sieht es ein bischen aus wie im Märchen. Mit etwa 758 Einwohnern ist Hallstatt ein Mini-Ort auf der Landkarte. Dennoch lohnt es sich hierher mit seinem SUP-Kram zu reisen. Der magische Ort schafft es, dich in eine ganze neue Welt zu katapultieren, wo du das Gefühl hast, die Zeit steht für einen Moment still. Die Region liegt im Salzkammergut, auf der Nationalstraße, die Salzburg und Graz verbindet. Direkt am Ort befindet sich der Hallstätter See – hier ist dein Ziel für Entspannung. Also nix wie hin.

© Red Paddle Co

Banff Nationalpark (Kanada)

Wenn Abenteuer genau dein Ding ist, dann nix wie hin zum Banff Nationalpark in Kanada. Lake Louise, der auf dem Bild abgebildet ist, ist nur einer von vielen Spots, die es mit dem SUP zu erkunden gilt. Wer auch mal zu Land unterwegs sein will, kann sich mit seinem kleingefalteten iSUP-Board auf Klettertour begeben. Der Johnston Canyan Trail ist dafür super geeignet. Mit der Gondel geht es aber auch hochhinaus, um einen spektakulären Blick auf die Rocky Mountains zu erhaschen.

© Red Paddle Co

Malibu, Kalifornien

Wer nun Abwechslung möchte, ist in Malibu genau richtig aufgehoben. Hier herrschen Sonne und schöner Sandstrand vor. Die Kulisse aus Strandhäusern, in denen meist nur A-Promis wohnen, trendige Restaurants und Bars ist unbeschreiblich. Stylische Cali-Girls hüpfen über den Strand und versprühen den Cali-Lifestyle – man fühlt sich schnell wie in einem Film.

© Red Paddle Co

Bora Bora, Tahiti

So schön wie ein Motiv auf einer Postkarte ist Bora Bora. Dieses Ziel ist viel weiter weg als alle anderen Ziele, die wir euch vorgestellt haben. Mitten im Südpazifik gelegen, braucht man einen sehr langen Flug, um dort hinzugelangen – aber es lohnt sich. Die bildschöne Insel bietet idyllische Strände mit kristallblauem Wasser und Lagunen. Man möchte eigentlich nie wieder weg.

© Red Paddle Co

In dem Sinne: Packt euer Equipment ein und nix wie raus in die weite Welt. Ganz nach dem Motto eines klugen Mannes: „The world is a book and those who do not travel only read one page.“ SUP.de wünscht euch ganz viel Freude beim Entdecken der Welt. Wem noch das ein oder andere Utensil für seinen/ihren nächsten SUP-Trip fehlt, der kann sich gern bei FUNSPORT.de mit allerlei Stuff eindecken.