Naish Stand Up Paddling präsentiert am 04. Juli 2016 das Nisco SUP Race in Warnemünde. Das Event ist Teil der Warnemünder Woche.

Die Warnemünder Woche ist sozusagen der kleine Bruder der Hanse Sail. Vor der größten maritimen Veranstaltungsreihe im Ostseeraum, geht es in der ersten Juliwoche auf eine der größten Regatten in Deutschland. Das Event in Warnemünde blickt auf eine lange Geschichte zurück. Vom 02. bis 10. Juli steht bereits die 79. Auflage der Warnemünder Woche an, zu der wieder viele Segelsportler an die Ostsee kommen werden. In diesem Jahr wird es dabei ein Novum geben, denn zum ersten Mal steigt parallel zu den üblichen Wettkämpfen im südlichen Alten Strom auch ein SUP Rennen. Das sogenannte „N1SCO SUP Race“ wird vom HW-Shapes Surfshop veranstaltet.

Die Contestreihe „N1SCO Race Series“ ist eine Tour, die nicht nur in Deutschland stattfindet. Naish Stand Up Paddling ist Träger dieses Contests, der im letzten Jahr ein großes Amsterdam-Finale mit insgesamt 81 Paddlern aus 15 Nationen feierte. Einsteiger, Profi, Männer, Frauen, Jugendliche – wie auch bei den anderen Tourstopps, können auf der Warnemünder Woche alle Riderklassen teilnehmen. Einzige Einschränkung: Die Starter müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Selbst die Boards werden von Naish gestellt. Gestartet wird dann in den Disziplinen Einzel und Team. Die jeweiligen männlichen und weiblichen Sieger qualifizieren sich für das große N1SCO-Finale. Weil aber der Spaß im Vordergrund steht, wird es weitere Fun-Contests wie einen SUP-Rumble geben.

Tipp: Deutsche Flatwater SUP Meisterschaft auf der Hanse Sail Rostock