Bitte beachtet beim Stand Up Paddeln den Naturschutz!

Gelbe Bojen grenzen in der Regel Gebiete ab die nicht befahren werden dürfen. Für diverse Gewässer besteht zu bestimmten Jahreszeiten auch ein absolutes Befahr- Verbot. Informiert euch daher immer im Voraus! In München sind die “Steh- Paddler” schon in Verruf geraten, weil irgendwelche „SUP-Touristen“ die Zeiten des Naturschutzes nicht beachtet haben. Fahrverbote werden nicht aus Spaß erlassen, sondern aus guten Gründen. Die Vögel werden z.B. beim Brüten gestört., oder die Vögel schrecken auf, die Gelege kühlen aus oder überhitzen in der Sonne, der Nachwuchs stirbt. Neben der Schädigung der Umwelt bringt man außerdem den noch so jungen Sport in Verruf und es könnte im schlechtesten Fall auch zu kompletten Befahr- Verboten von Gewässern per SUP führen, wenn wir „Supper“ nicht aufpassen. Auch außerhalb der verbotenen Zeiten sollte man Naturschutzgebiete nicht überstrapazieren. Ihr habt eine tolle Tour entdeckt? Postet die Fotos wenn es sein muss, aber behaltet die Location für Euch. Behandelt es wie einen “secret spot” beim Surfen!

„Paddel-Heil!“

Alles Weitere zum „Paddeln“, findet ihr hier!