Das Internationale Olympische Komitee ist beständig auf der Suche nach neuen und frischen Sportarten für die Olympischen Spiele. Passt das Stand Up Paddling zu Olympia?

Als das Internationale Olympische Komitee (IOC) im Herbst 2015 bekannt gab, die Sportarten Skateboarding und Surfing in die engere Auswahl für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio genommen zu haben, war der Aufschrei groß. Vor allem die Skateboard-Szene reagierte gespalten auf die Meldung, die andere Sportarten sicher begeistert aufgenommen hätten. Eine gestartete und viel geteilte Online-Petition gegen die Aufnahme ins olympische Programm, spricht Bände. Das IOC will mit der Aufnahme von Sportarten wie Wellenreiten und Skaten das junge Publikum ansprechen. Dies ist den Verantwortliche schon mit dem Snowboarding gut gelungen und soll auch in Zukunft fortgesetzt werden. Experten meinen: Die Verjüngungskur hat Olympia auch dringend nötig. Und so ist das IOC beständig auf der Suche nach neuen und frischen Sportarten.

SUPde_Stand Up Paddling Olympische Spiele 03

Jung, lebendig, abwechslungsreich, cool – in dieses Anforderungsprofil würde auch das Stand Up Paddling passen. Der SUP-Sport boomt seit einigen Jahren. Immer mehr Menschen versuchen sich mit dem Paddle in der Hand auf den Boards – und erliegen schnell der Faszination Stand Up Paddling! Die Mallorca Zeitung berichtete schon 2013 von örtlichen Paddlern, die das SUP zu Olympia bringen wollen. Der Sport hat seitdem viele weitere Schritte in die richtige Richtung gemacht: Die Organisation wird immer professioneller, das Material immer besser. In einem Interview mit BR-Puls sprach der SUP-Weltmeister Connor Baxter im letzten Jahr ebenfalls davon, dass Stand Up Paddling „irgendwann eine olympische Disziplin wird“. Inwieweit die Paddler wirklich für das IOC in Frage kommen, bleibt trotzdem fraglich. Erstmal wird es wohl das Surfing bei Olympia geben, ehe über das SUP nachgedacht werden wird. Leider spielt auch die „Fernsehtauglichkeit“ eine Rolle, die das Stand Up Paddling erst noch beweisen muss. Die ganz große Dynamik und Action verspricht der Sport jedenfalls nicht. Das kann das Bogenschießen aber auch nicht.