Von Freitag den 22.07. bis Sonntag den 24.07.2016 öffnet das SUP & Beachsports Festival zum 5. Mal seine Pforten und lädt mit einem vielfältigen Angebot zum Mitmachen ein. Die führenden SUP Hersteller Starboard, Mistral, Fanatic, JP, Naish, NSP, 404, Bic, Quattro, Sunova, Light und Gran Tour Sports werden vor Ort sein und neustes Material zum Testen und Schulen bereitstellen. Racer freuen sich auf Samstag und Sonntag, da steht der Kampf um den deutschen Meistertitel im Technical Race in den Disziplinen Sprint und Long Distance auf dem Programm. Die Sieger qualifizieren sich gleichzeitig für die Teilnahme an der EM und WM. Zum fünfjährigen Jubiläum ist das Programm des Festivals umfangreicher und bunter als je zuvor: Mit elf SUP Austellern ist der Event das größte Testival Deutschlands. Neben Stand Up Paddling auf der Ostsee kann man am Strand erste Schritte auf der Slackline wagen, testen wie schnell sein Aufschlag beim Crossminton ist oder seine Balance auf dem Indo Board auf die Probe stellen. Die Lehrer vom SUP Club Hamburg und SUPCO Hamburg stehen Anfängern und Fortgeschrittenen mit Tipps und Kniffen jederzeit zur Seite. Daneben gibt es die Möglichkeit, einmal SUP Yoga auszuprobieren, kleine Touren zu unternehmen oder es bei Spaß-Rennen für Groß und Klein es den Profis gleich zu tun. Samstag und Sonntag kämpfen die besten deutschen SUP Sportler in den Disziplinen Sprint und Long Distance um den Sieg bei der Deutschen Meisterschaft Technical Race unter der Schirmherrschaft des Deutschen Wellenreitverbandes (DWV). Neben dem Titel fighten die Pros auch um die Nominierung für das deutsche Team, welches 2017 bei der EM und der WM an den Start gehen wird. Für die WM und Euro qualifiziert sich jeweils die beste Dame in Sprint und Long Distance und die besten zwei Herren in der jeweiligen Disziplin.

Die Sprint Fun Races für die Amateure werden voraussichtlich in den Wettkampfpausen der DM Sprint ausgetragen.

Alle weiteren Infos zum Event.