Stand Up Paddler Valentin Illichman hat sich mit seinem Fanatic Rapid Air SUP ins Wildwasser der Alpen getraut.

Wir sehen oft erstaunte Gesichter, wenn wir erklären, dass ISUPs sehr stabil und widerstandsfähig sind und dabei erwähnen, dass Profis im Wildwasser eher auf Inflatables setzen als auf Hardboards.  Dort wo sich ein festes SUP eine Schramme oder Beule holen würde, schluckt ein ISUP mögliche Stöße wesentlich besser. Glaubst du nicht? Zum Beweis liefern wir an dieser Stelle den Clip von Valentin Illichman. Der Stand Up Paddler war nämlich zuletzt im Wildwater der Alpen unterwegs – und hat dabei auf das Fanatic Rapid Air iSUP Board vertraut! Man merkt dem an, dass Fanatic seinen deutschen Hauptsitz in München hat. Der Hersteller scheint das SUP ausführlich beim Stand Up Rafting getestet zu haben. Das Wildwasser ist aus München jedenfalls nicht weit.